Agenda Angebote Was tun bei Fotos & Berichte Über uns Downloads Links  

Weltgebetstag 2023 - Taiwan

2023hp.2.-copyrights-WDP-Taiwan.jpg

2023 Taiwan

Weltgebetstagsfeier am ersten Freitag im März

Die weltweite Bewegung von Frauen aus vielen christlichen Traditionen lädt am ersten Freitag im März, zum Feiern eines gemeinsamen Gottesdienstes ein. Die Liturgie, der Ablauf des Gottesdienstes, stammt dieses Jahr aus Taiwan und ermutigt, den Glauben miteinander zu teilen. Durch die Gemeinschaft im Beten und Handeln sind die Menschen aus vielen Ländern auf der ganzen Welt miteinander verbunden.

Taiwan ist ein Land, das es offiziell nicht geben soll

Taiwan liegt 180 Kilometer von der Küste Chinas entfernt, zwischen Japan und den Philippinen. Es wurde im 16. Jahrhundert von portugiesischen Seefahrern «Formosa», «die Schöne» benannt. Nebst einer abwechslungsreichen Landschaft und Natur ist Taiwan ein Land mit einer Hightech-Industrie und die Hauptstadt Taipeh eine hochmoderne Millionenstadt. Taiwan sieht sich als souveräner Staat, wird aber nur von wenigen Ländern der Welt als solcher anerkannt, da China einen Machtanspruch erhebt. Das Christentum kam im 17. Jahrhundert mit der niederländischen und spanischen Kolonialisierung auf die Insel. Mit 6,5 Prozent ist es eine Minderheitsreligion neben Buddhismus, Taoismus und anderen Religionen.

Ich habe von eurem Glauben gehört

Die Frauen vom taiwanesischen Weltgebetstags-Komitee haben aus dem Brief des Paulus an die Gemeinde in Ephesus einen Satz hervorgehoben als Motto: «Ich habe von eurem Glauben gehört» (Epheserbrief 1,15). Sie haben darüber nachgedacht, wie der Glaube in ihrem Alltag sichtbar wird. So wie die Künstlerin Hui-Wen Hsiao durch diese Illustration ihren christlichen Glauben sichtbar macht, so zeigen die Frauen, welche die Texte und Gebete verfasst haben, ihre «Glaubensgeschichten» und dadurch ihr Engagement für ihre Familien und gegen Benachteiligungen von verletzlichen Menschen oder der Umwelt.

Rote Schmetterlingsorchideen sind der Stolz Taiwans

Der Mikadofasan und der fliegende Schwarzgesichtlöffler sind typische taiwanesische Tierarten, aber leider vom Aussterben bedroht. Das Bild symbolisiert Zuversicht und Durchhaltewillen in schwierigen Zeiten. Die betenden Frauen erhoffen sich Rettung durch den Glauben an Jesus Christus und dass sie gemeinsam ihren Glauben im Alltag leben und sichtbar machen. Die Schmetterlingsorchideen leuchten rot, überstrahlen den dunklen Hintergrund, der die unsichere Zukunft nicht verschweigt.



Wir feiern diesen Gottesdienst in der Kirche Schöfflisdorf am Freitag, 3. März 2023 um 19.15 Uhr

Wir freuen uns auf Sie!

Team Weltgebetstag

 
Die neue Ausgabe unserer Gemeindeseite ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...
Brauchen Sie die Kirche oder einen unserer Räume für einen Anlass?
mehr...
Nächste Anlässe:
Gottesdienst
Am 29.01.2023 um 10:00 Uhr
Kirche Niederweningen, Pfr. Lukas Maurer
mehr...
Neuer Abendgottesdienst
Am 04.02.2023 um 18:30 Uhr
Kirche Niederweningen, Pfr. Lukas Maurer
mehr...
Gottesdienst
Am 05.02.2023 um 10:00 Uhr
Kirche Schöfflisdorf, Pfr. Lukas Maurer
mehr...